Zusätzliches dumpfes Hören zur Schwerhörigkeit,rechtes Ohr

Für Ratsuchende, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen
Antworten
Sibi
Beiträge: 9
Registriert: 14. Feb 2024, 06:39

Zusätzliches dumpfes Hören zur Schwerhörigkeit,rechtes Ohr

#1

Beitrag von Sibi »

Hallo miteinander,
leider habe ich seit einigen Wochen ein dumpfes Hören auf meinem rechten Ohr-so als ob ich eine starke Erkältung habe, zusätzlich zu meiner Schwerhörigkeit.
Es hat alles im Urlaub im Februar damit begonnen, das mein linkes Hörgerät ausgefallen war und ich nur mit dem rechten Hörgerät zurecht kommen musste, welches aber nicht ein vollständiges verstehen und hören mir gab, da das rechte Ohr, das schlechtere von der Hörleistung ist.
Wieder Zuhause war ich beim Akustiker,es wurde ein Hörtest gemacht, das linke Gerät wurde zur Reparatur eingeschickt und ich bekam ein Ersatzgerät . Es stellte sich heraus, das mein rechtes Ohr etwas schlechter geworden war.
Als ich dann im Auto war, hatte ich das Empfinden auf dem rechten Ohr dumpfer zu hören. Also neuer Termin beim Akustiker.
Aber auch nach dem zweiten Termin wurde es nicht besser.
Beim dritten Termin, meinte dann der Akustiker, das es nicht am Hörgerät liegt.
Also ab zum HNO. Hier wurden dann die Ohren gespült, untersucht ob eventuell ein Infekt vorliegt und ein Hörtest gemacht. Dieser ergab dann eine kleine Abweichung vom Knochenschall zum Innenohrtest, ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.
Wärend dieser Zeit hatte ich zu meinen immer anwesenden Kopfgeräuschen auch einen immerwiederkehrenden leisen Tinitus, meistens abends oder nachts wenn es ruhig war.
Ich kann mich des Gefühls nicht erwehren, das es doch mit dem Hörgerät zusammen hängt, zumal ich gestern die Batterie wechseln musste und der besagte Ton der mir es anzeigt, so laut war, das mein Mann der 1m entfernt sass , es noch gehört hat.
Heute war ich beim HNO, nach einem Hörtest, Untersuchung und Ohr spülen, immer noch das zusätzliche dumpfe Hören. Morgen habe ich noch einmal einen Termin beim Akustiker.
Vielleicht hat ja jemand auch Erfahrungen in dieser Hinsicht gesammelt und hat einen Rat.
Liebe Grüße!
signal-2024-04-22-18-17-40-974.jpg
Ohrenklempner
Beiträge: 8986
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Zusätzliches dumpfes Hören zur Schwerhörigkeit,rechtes Ohr

#2

Beitrag von Ohrenklempner »

Hi
Wenn ich das Tonaudiogramm mit dem Sprachaudiogramm von 2019 vergleiche, scheint es tatsächlich etwas schlechter geworden zu sein. Die Verstehquoten für Einsilber sieht mir "zu gut" aus für den Hörverlust.
Eine Knochenleitung sieht man nicht in der Messung, daher wäre es möglich, dass ein Schallleitungsanteil vorliegt. Das kann man aber nur beurteilen, nachdem die Knochenleitung gemessen wurde.
Wurden denn die Hörgeräte einmal neu eingestellt? Und ist das Leihgerät neu auf dein Ohr eingestellt worden?
cleo99
Beiträge: 95
Registriert: 27. Sep 2023, 10:37

Re: Zusätzliches dumpfes Hören zur Schwerhörigkeit,rechtes Ohr

#3

Beitrag von cleo99 »

Ich habe seit einigen Monaten ebenfalls ein dumpfes Hören beim rechten Ohr, bei mir stellte sich beim Tympanogramm heraus, dass eine Tubenfunktionsstörung der Grund ist. Das Ohr hat einen permanenten Unterdruck (wie es zB beim Fliegen oder Tauchen passieren kann), deshalb höre ich da auch schlechter. Aber das hätte bei dir vermutlich der HNO bereits auch festgestellt, nehme ich an.
Sibi
Beiträge: 9
Registriert: 14. Feb 2024, 06:39

Re: Zusätzliches dumpfes Hören zur Schwerhörigkeit,rechtes Ohr

#4

Beitrag von Sibi »

Ohrenklempner hat geschrieben: 23. Apr 2024, 09:29 Hi
Wenn ich das Tonaudiogramm mit dem Sprachaudiogramm von 2019 vergleiche, scheint es tatsächlich etwas schlechter geworden zu sein. Die Verstehquoten für Einsilber sieht mir "zu gut" aus für den Hörverlust.
Eine Knochenleitung sieht man nicht in der Messung, daher wäre es möglich, dass ein Schallleitungsanteil vorliegt. Das kann man aber nur beurteilen, nachdem die Knochenleitung gemessen wurde.
Wurden denn die Hörgeräte einmal neu eingestellt? Und ist das Leihgerät neu auf dein Ohr eingestellt worden?
Lieben Dank für deine Antwort. Die Geräte wurden Anfang März neu eingestellt.
Heute war ich beim Akustiker, dieses mal die Kollegin, und wir haben uns darauf geeinigt, das rechte Hörgerät gegen ein Demogerät zu tauschen-mit der Einstellung vom letzten Oktober- und mein Gerät zur Reparatur einzusenden.
Ich habe festgestellt, dass das verstehen sich gebessert hat, nur meine eigene Stimme hört sich an, sage ich mal;-) als ob ich mir die Nase zuhalte und dabei spreche und das jetzt auf beiden Ohren.
Es sieht für mich so aus, dass es etwas mit der Einstellung und vielleicht mit dem Gerät zu tun hat. Wir haben vereinbart, das ich sie anrufe und berichte, ich hoffe, das sie hier die Einstellung dann noch einmal verbessern kann.
Sibi
Beiträge: 9
Registriert: 14. Feb 2024, 06:39

Re: Zusätzliches dumpfes Hören zur Schwerhörigkeit,rechtes Ohr

#5

Beitrag von Sibi »

cleo99 hat geschrieben: 23. Apr 2024, 10:58 Ich habe seit einigen Monaten ebenfalls ein dumpfes Hören beim rechten Ohr, bei mir stellte sich beim Tympanogramm heraus, dass eine Tubenfunktionsstörung der Grund ist. Das Ohr hat einen permanenten Unterdruck (wie es zB beim Fliegen oder Tauchen passieren kann), deshalb höre ich da auch schlechter. Aber das hätte bei dir vermutlich der HNO bereits auch festgestellt, nehme ich an.
Ja, das denke ich auch. Kann man das beheben? Wie geht es dir damit?
Apfelschorle
Beiträge: 301
Registriert: 11. Jul 2022, 16:36
1

Re: Zusätzliches dumpfes Hören zur Schwerhörigkeit,rechtes Ohr

#6

Beitrag von Apfelschorle »

So am 07.05 bekomme ich dann Phonak zum ausprobieren.

Ich bin wirklich gespannt wie ich die dann finde.

Ich lernte ja sowohl durch lesen sowohl durch merken:


Es können andere gut finden....es könnte trotzdem für mich doof sein.
Ich werde es nur durch probieren rausfinden.

Hach bin ich gespannt.

Kann man fen Beitrag verschieben bitte?

Hab mich verknickt sorry.
cleo99
Beiträge: 95
Registriert: 27. Sep 2023, 10:37

Re: Zusätzliches dumpfes Hören zur Schwerhörigkeit,rechtes Ohr

#7

Beitrag von cleo99 »

Sibi hat geschrieben: 23. Apr 2024, 23:40
cleo99 hat geschrieben: 23. Apr 2024, 10:58 Ich habe seit einigen Monaten ebenfalls ein dumpfes Hören beim rechten Ohr, bei mir stellte sich beim Tympanogramm heraus, dass eine Tubenfunktionsstörung der Grund ist. Das Ohr hat einen permanenten Unterdruck (wie es zB beim Fliegen oder Tauchen passieren kann), deshalb höre ich da auch schlechter. Aber das hätte bei dir vermutlich der HNO bereits auch festgestellt, nehme ich an.
Ja, das denke ich auch. Kann man das beheben? Wie geht es dir damit?
Naja es nervt schon sehr. Und da es sich nicht ändert, versuche ich im Sommer eine Tubendilatation, hier beschrieben:
https://www.hno-keck.at/leistungen/ohr/ ... sstoerung/

Dann sehen wir weiter.
Sibi
Beiträge: 9
Registriert: 14. Feb 2024, 06:39

Re: Zusätzliches dumpfes Hören zur Schwerhörigkeit,rechtes Ohr

#8

Beitrag von Sibi »

cleo99 hat geschrieben: 26. Apr 2024, 09:30
Sibi hat geschrieben: 23. Apr 2024, 23:40
cleo99 hat geschrieben: 23. Apr 2024, 10:58 Ich habe seit einigen Monaten ebenfalls ein dumpfes Hören beim rechten Ohr, bei mir stellte sich beim Tympanogramm heraus, dass eine Tubenfunktionsstörung der Grund ist. Das Ohr hat einen permanenten Unterdruck (wie es zB beim Fliegen oder Tauchen passieren kann), deshalb höre ich da auch schlechter. Aber das hätte bei dir vermutlich der HNO bereits auch festgestellt, nehme ich an.
Ja, das denke ich auch. Kann man das beheben? Wie geht es dir damit?
Naja es nervt schon sehr. Und da es sich nicht ändert, versuche ich im Sommer eine Tubendilatation, hier beschrieben:
https://www.hno-keck.at/leistungen/ohr/ ... sstoerung/

Dann sehen wir weiter.
Das es nervt verstehe ich sehr gut, doch denke ich, das diese Tubendilation recht hilfreich sein kann. Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut geht.
Mir hat das dumpfe Hören den Tinitus verstärkt und ich wurde sehr gereitzt, zudem ich dann schlecht geschlafen habe.
Seit letzter Woche hat sich alles zum Guten gewendet. Die Akustikerin hat sich viel Zeit und Mühe gegeben das Hörgerät neu einzustellen und es war bis auf eine Kleinigkeit, die demnächst noch einmal nachgestellt wird, erfolgreich.
Trotzdem, das hätte alles nicht sein müssen. Für nichts Medikamente genommen, die Untersuchungen usw.
Antworten