Testen von Oticon Real 1

Für Ratsuchende, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen
Antworten
Elisa
Beiträge: 3
Registriert: 13. Nov 2023, 09:21

Testen von Oticon Real 1

#1

Beitrag von Elisa »

Hallo, ich bin neu im Forum und teste gerade meine ersten Hörgeräte. Nach More 1 teste ich derzeit Real 1. Klang finde ich in Ordnung. Nur habe ich das Gefühl, dass meine Ohren oft „zu“ sind (wie unter Watte). Ist dies nur eine Frage der Einstellung oder arbeiten die Real 1 so, dass sie im Hintergrund viel zu sehr „dämpfen“. Die Geräte sind so eingestellt, dass die Nebengeräusche nur wenig bis gar nicht unterdrückt werden. Woher kommt dann dieses Gefühl der beschlagenen Ohren? Wäre dieses Problem mit Real 2 besser bzw. komplett weg?
Ich stehe voll im Berufsleben, habe viele anspruchsvolle Situationen zu meistern und daher die Entscheidung für Premiumgeräte (laut Hörakustiker angeblich die beste Alternative für mich). War für mich OK, da ich in anspruchsvollen Situationen wirklich gut verstehen sollte. Meine Frage an den Akustiker, ob es bezüglich der "beschlagenen" Ohren einen Unterschied zwischen Real 1 und 2 gibt, wurde verneint. Kann das jemand von euch so bestätigen? Wie seht ihr die Unterschiede zwischen Real 1 und Real 2?
Kann es auch sein, dass die Oticon Geräte ein gewisses Eigenrauschen haben? Da ich einmal mehr und einmal weniger an Tinnitus leide, kann ich das nicht zu 100% selbst einschätzen. Danke schon vorab für eure Antworten!
svenyeng
Beiträge: 3615
Registriert: 10. Jun 2013, 23:34
10
Wohnort: Rahden

Re: Testen von Oticon Real 1

#2

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Niemand kann Dir sagen ob es einen Unterschied zwischen Real 1 und 2 gibt.
Das ist individuell. Am besten einfach testen. Dann weißt Du welches für DIch besser ist.
Teste am besten auch noch HGs anderer Hersteller.

Gruß
sven
cherusker
Beiträge: 524
Registriert: 4. Okt 2022, 16:28
1

Re: Testen von Oticon Real 1

#3

Beitrag von cherusker »

Hallo!
Einen großen Unterschied zwischen Real 1 und 2 dürfte es nicht geben. Das beschriebene gedämpfte Gefühl wird mit Real 2 vermutlich nicht besser.
Mir ist das im Vergleich zu den More aber ebenfalls aufgefallen. Die Real haben eine gegen More "optimierte" Impulsschallunterdrückung, den "Sudden Sound Stabilizer". Der dämpft das ganze in der Standardeinstellung recht deutlich und da fehlt dann auch etwas Klarheit. Lass testweise mal deinen Akustiker die Einstellung auf eine niedrigere Stufe ändern.
Grüße vom cherusker :cheers:
- - -
R 55 55 50 60 60 65 70 70 60 40 40
L 25 50 50 50 55 60 55 50 40 40 55
Ohrenklempner
Beiträge: 8433
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Testen von Oticon Real 1

#4

Beitrag von Ohrenklempner »

Hallo,

wie es mir scheint, passt die Einstellung der Hörgeräte nicht auf deine Ohren.
Sind es die ersten Hörgeräte? Dann könnte es sein, dass die etwas zu vorsichtig eingestellt wurden.
Sind die Hörgeräte mit Silikonschirmchen oder mit maßgefertigte Ohrstücke an die Ohren "angeschlossen"?
So ein Effekt wie Watte kann daran liegen, dass die Geräte nicht mit genug Hochtonverstärkung arbeiten, oder vielleicht sind sie auch irgendwo verstopft vorne am Lautsprecher?
Die oberste Technikstufe ist eher was für Ohren, die sehr verwöhnt oder in Watte gepackt werden wollen. Da kann's auch sein, dass die zu sehr versuchen sich auf Sprache zu fokussieren und Störlärm zu intensiv absenken. So gesehen wäre das Real 3 beispielsweise für dich das bessere Hörgerät. Ich würd's aber erst einmal mit ner anderen Einstellung probieren.
Treehugger
Beiträge: 786
Registriert: 23. Aug 2017, 08:24
6
Wohnort: Schweiz

Re: Testen von Oticon Real 1

#5

Beitrag von Treehugger »

Hallo Elisa

ich würde an deiner Stelle auch noch einen oder zwei andere Hersteller testen. Nur um sicher zu sein, dass es das richtige ist.
Die Hersteller haben alle einen etwas anderen Klang.

Du hast jetzt die SuperDuperVariante eines Herstellers am Ohr gehabt.
Du weisst, das es bei Otocon "andersrum" geht mit der Nummerierung 1 ist "das Beste"
Wobei halt nicht für jeden, es gibt einige die mit den "einfacheren" Technikstufen besser klar kommen, da sie nicht so stark eingreifen.

Das lässt sich aber nur durch testen herausfinden.
Rancher
Beiträge: 289
Registriert: 27. Okt 2023, 12:07

Re: Testen von Oticon Real 1

#6

Beitrag von Rancher »

Hast Du auch schon überprüft/überprüfen lassen, ob die Schirmchen (falls Du welche hast) tief genug im Hörgang sitzen?
Bei mir hat die Akustikerin gemerkt, dass da noch ein Stück tiefer geht. Der Klang war dann schon etwas anders.
Ich bin gerade auch in der Testphase mit meinen ersten HG.
125-250-500-1k-1,5k-2k-3k-4k-6k-8k-10k
R 50- 50- 50- 45- 45-40-45-55-60-60-60
L 70- 70- 70- 65- 65-65-65-65-60-60-60
Beidseitig Phonak Lumity 90-R
Elisa
Beiträge: 3
Registriert: 13. Nov 2023, 09:21

Re: Testen von Oticon Real 1

#7

Beitrag von Elisa »

Hallo,
vielen Dank für eure raschen Antworten.
Es sind meine ersten Hörgeräte. Da ich schon länger teste, bezweifle ich, dass diese zu vorsichtig eingestellt wurden. Das mit der Hochtonverstärkung werde ich nachfragen. Die Einstellung hat bis jetzt nie so richtig gepasst; es ist irgendwie ein ständiges Herumexperimentieren. Eigenartig ist, dass ich gewisse Nebengeräusche (z.B. Autos) sehr laut höre und dass der Akustiker auch gemeint hat, dass Nebengeräusche nur ganz wenig abgesenkt wurden.

Die Hörgeräte trage ich mit Schirmchen; deswegen kann ich mir die belegten Ohren noch weniger vorstellen.

Könnte „cherusker“ auch Recht haben mit der "optimierten" Impulsschallunterdrückung, den "Sudden Sound Stabilizer"?

Finde ich sehr interessant, was „Ohrklempner“ über die oberste Technikstufe schreibt. Ich wollte meine Ohren nie in Watte packen; wollte lediglich Hörgeräte, mit denen ich auch in schwierigen Situationen gut klar komme. Es wurde mir immer nur die oberste Technikstufe vorgeschlagen. Habe vorher die Phonak Paradise 1 getestet. Klang war auch OK, aber die habe ich persönlich als unangenehm empfunden, weil sie zu viel „geschaltet haben“ und dadurch die Verständlichkeit in lauter Umgebung nicht immer gegeben war. Und danach der Wechsel zu Oticon, da diese angeblich anders arbeiten.
Ich finde den Klang von Oticon nicht schlecht; es würde aber keinen Sinn machen auf More zurückzugreifen? Ich müsste also auf eine untere Technikstufe von Real umsteigen. Wäre dann z.B. bei Real3 das Sprachverständnis in lauter Umgebung (in Restaurants, bei Meetings usw.) gegeben?
Anjeran
Beiträge: 15
Registriert: 16. Okt 2023, 17:14

Re: Testen von Oticon Real 1

#8

Beitrag von Anjeran »

Ich bin auch gerade in der Testphase für meine ersten Hörgeräte. Nach den More 3 teste ich gerade die Real 3. Ich komme mit den Real 3 bisher am besten klar, vorher hatte ich schon ein Gerät von Unitron getestet. Ich habe kein Watte Bausch Gefühl , sondern ich empfinde den Klang dieser Geräte als sehr natürlich. Es kann also vielleicht doch an der Einstellung von deinen Geräten liegen. Ich nutze hauptsächlich ein von Oticon voreingestelltes Programm, dass für meine Mitteltonschwerhörigkeit geeignet sein soll. Ich stehe auch im Berufsleben und arbeite in einem mittelgroßen Büro mit mehreren Arbeitsplätzen und vielen lauten Nebengeräuschen. Ich höre auch je nach Lautstärke und Programm ein EigenRauschen, aber bei mir überdeckt es sehr angenehm meinen Tinnitus. Ich würde auch auf jeden Fall noch mal einen anderen Hersteller testen so zum Vergleich. Und vielleicht auch eine niedrigere Technikstufe.
Unterwegs mit Oticon Real vom großen F.
Der Akustiker
Beiträge: 353
Registriert: 3. Dez 2017, 23:21
6

Re: Testen von Oticon Real 1

#9

Beitrag von Der Akustiker »

Wird das "neue" Feature der Real sein. Drücken zu viel weg. Muss eine Stufe weniger gestellt werden.

Das Eigenrauschen liegt beim Real 1 und 2 am Pinnaausgleich. Der muss dann deaktiviert werden, dann ist das rauschen in Ruhe weg
Hören kann man mit jeden System...Verstehen nur, wenn das Gehirn es akzeptiert und trainiert ist! Akustiker aus Leidenschaft...
Elisa
Beiträge: 3
Registriert: 13. Nov 2023, 09:21

Re: Testen von Oticon Real 1

#10

Beitrag von Elisa »

Fragen an "Der Akustiker" - du schreibst, "muss eine Stufe weniger gestellt werden" bei Feature der Real - was meinst du damit genau?
Wenn man den Pinnaausgleich deaktiviert, hat es dann irgendwelche Auswirkungen auf das Sprachverständnis?

Hat Real 2 oder Real 3 auch wie Real 1 das 360 Grad Sprachverstehen, gute Standortkennung, Spracherkennung usw. Mein Akustiker meint, dass dies nur die Real 1 können? Wie ist eure Meinung bzw. Erfahrung dazu?

@Anjeran, du schreibst, dass du die Real3 hast und in einem mittelgroßen Büro arbeitest; wie ist dein Sprachverständnis im Büro oder im Restaurant?
Ohrenklempner
Beiträge: 8433
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Testen von Oticon Real 1

#11

Beitrag von Ohrenklempner »

Real 3 macht das im Prinzip genau so wie Real 1.
Real 1 hat noch einen erweiterten Frequenzbereich bis 10 kHz und die Intensität der Sprachfokussierung, deren Regelschwelle abhängig vom Umgebungsgeräusch usw. kann aber tiefer eingestellt werden.
Die Frage ist, wie viel Unterstützung brauchst du beim Sprachverstehen? Findest du zu viel Unterstützung vom Hörgerät nicht angemessen, d.h. möchtest du mehr hören, oder willst du, dass dir das Hörgerät bei der Sprachfokussierung mehr hilft?
Wobei ich aber bei deiner Situation (="Watte im Ohr") eher glaube, dass die Verstärkungseinstellung für dich nicht optimal ist. Sag doch mal deinem Akustiker, dass dir alles nicht klar genug klingt, dass du gerne mehr hören möchtest, dass es dir zu leise ist. Da müssten eigentlich die Alarmglocken anspringen und er passt die Geräte auf DSLv5 an. Das ist eine Anpassformel die auf maximale Hörbarkeit getrimmt ist und das allgemeine Klangbild sehr knackig und scharf rüberbringt.
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Testen von Oticon Real 1

#12

Beitrag von Collin23 »

Gibt es Nachteile die mit einer Frequenzverschiebung vom Hochtonbereich in den für mich hörbaren Bereich im Hinblick auf Sprachverstehen verbunden sind?

Gruß
Collin23
Ohrenklempner
Beiträge: 8433
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Testen von Oticon Real 1

#13

Beitrag von Ohrenklempner »

Es könnte gewöhnungsbedürftig klingen, das ist alles. ;)
Collin23
Beiträge: 120
Registriert: 21. Aug 2023, 18:01

Re: Testen von Oticon Real 1

#14

Beitrag von Collin23 »

Ohrenklempner hat geschrieben: 14. Nov 2023, 12:49 Es könnte gewöhnungsbedürftig klingen, das ist alles. ;)
Danke, damit komme ich klar.

Gruß
Collin23
Anjeran
Beiträge: 15
Registriert: 16. Okt 2023, 17:14

Re: Testen von Oticon Real 1

#15

Beitrag von Anjeran »

Ich kann bei meinen Real 3 auch ein DSLV5…anwählen, das ist mir vom Klang her zu hart, es verstärkt mir die Arbeitsgeräusche, die ich und meine Kollegen machen zu stark, da habe ich dann Probleme beim Sprachverstehen. Ich bin auch noch am Testen mit den verschiedenen Programmen im Büro und verstehe die Kolleginnen, die bei mir in der Nähe sitzen mit dem Programm „Sprachverstehen im Lärm“ gut , nur die Kollegen, die in dem etwas weiter entfernten Teil sind nicht so gut. Hierbei kommt es auch darauf an, in welche Richtung gesprochen wird und tatsächlich auch, wer spricht. Spricht jemand z.B. eher tief, dann verstehe ich ihn auch im weiter entfernten Raumteil gut. Ich denke einfach, weil ich die tiefen Töne noch gut höre und auch die hohen Töne. Im Restaurant vor zwei Tagen konnte ich die mit am Tisch sitzenden Leute mir gegenüber und schräg gegenüber gut verstehen.
Unterwegs mit Oticon Real vom großen F.
wasilismusik
Beiträge: 63
Registriert: 24. Aug 2020, 09:37
3

Re: Testen von Oticon Real 1

#16

Beitrag von wasilismusik »

Elisa ich habe die More 3 und kann mich nicht beklagen, dass sie leise sind. Die Automatiken die Oticon durch seine KI einsetzt, werden dich immer begleiten. Du kannst sie nicht ausschalten. Leider. Mit der Zeit wirst du deine eigene Stimme nicht mehr erkennen. Versuche dem Akustiker zu überreden, dass er während der Einstellung Hörsituationen wie ein Gespräch zu zweit, zu viert, im Gasthaus, in einem Arbeitsgespräch, u.s.w. simuliert. Oder nimm mit, eigene Aufnahmen die du selbst bei verschiedenen Hörsituationen gemacht hast.
Ohrenklempner
Beiträge: 8433
Registriert: 20. Feb 2015, 13:08
9

Re: Testen von Oticon Real 1

#17

Beitrag von Ohrenklempner »

Hörst du bitte mal mit den ständigen falschen Behauptungen auf?
Kein Hörgerät hat eine künstliche Intelligenz.
Bei Oticon More und Real wurde die Automatik mit KI-unterstütztem maschinellen Lernen trainiert. Aber es arbeitet keine KI, sondern nur eine Automatik.
Und man kann sie abschalten, wenn man das will. Geh zu deinem Akustiker, der macht das. Dann hätte man sich aber auch kein More oder Real kaufen müssen.
Bart2
Beiträge: 1
Registriert: 13. Nov 2023, 15:17

Re: Testen von Oticon Real 1

#18

Beitrag von Bart2 »

Hallo Elisa,

bin neu hier.
Ich trage seit Ende Oktober die Oticon Real1 Geräte und bin damit super zufrieden. (Akku Geräte)
Die haben keinen KI eingebaut. Die benutzen nur vorher aufgenommenen abgelegte „AudioSituationen", glaube ich.
Da wird nichts im Gehirn manipuliert. Wie Ohrenklempner schon geschrieben hat.

Die Einstellmöglichkeiten bei den Rael1 sind umfangreich, deshalb ist es ganz wichtig dass ein Akustiker die an deinem Hörvermögen anpasst.
Selber kann ich mit dem App Oticon Companion verschiedene Hörsituationen einstellen. z.B Algemein, Sprachverstehen im Lärm, MyMusic, Vortrag /TV. Auch sehr interessant ist die einfache Sound Equalizer.

Selbstverständlich kann ich meine Reals abschalten.
Schöne Grüße
Bart
Antworten