Hörgeräte Kosten Zuzahlung

Akustik Alex
Beiträge: 768
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#126

Beitrag von Akustik Alex »

Ich hätte auch direkt auf Geers getippt :D
https://infohrmationen.blogspot.com/
svenyeng
Beiträge: 2108
Registriert: 10.06.2013
8
Wohnort: Rahden

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#127

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Du schreibst, das Du nach 6 Jahren wieder auf der Suche nach neuen HGs bist.
Demnach sind es ja nicht Deine erste und Du kennst Dich aus.

Es hat sich an sich kaum was geändert in den letzten 6 Jahren.
Warum hast Du der Akustikerin nicht direkt gesagt das sie keine Ahnung hat und bist gegangen?
Wenn jemand die ersten HGs bekommt und an so jemanden gerät, ok, dann kennt man sich nicht aus und wird das erst mal schlucken,
aber wenn man wie Du Erfahrung hat, dann tritt man doch ganz anders auf.

Gruß
sven
jokeranton
Beiträge: 4
Registriert: 21.06.2021
Wohnort: Sachsen

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#128

Beitrag von jokeranton »

Danke für Eure Antworten. Ich habe mir alles angehört und habe dann gefragt ob sie mir das zeigen kann von der KK. Ich zeigte ihr auch meine jetzigen 6 Jahre alten Geräte mit Ex Lautsprecher mit Laut leise Kopplung Rechts /links. Ich möchte eben jetzt die neue Technik die sie in ihrer Werbung anpreisen zum Basis Preis und die KK hat mir geschrieben das diese Technik auch Basis gilt ich hatte ihr das Schreiben von KK vorgelegt. Sie eierte rum. Was ich dann bei der Hörprüfung erlebte....Kopfhörer passte nicht ihr Mikrofon lag auf der PC Tastatur weil das Kabel zu kurz war ich hörte jeden Tastenschlag. Die Ton/Wort Prüfung verkehrte Tasten gedrückt.
Mein Erlebnis habe ich der Geschäftsleitung geschrieben. Habe dann weiter gesucht und bin jetzt ich denke in guten händen gelangt muß nur noch klären mit dieser Garantie Sache und was nach den 3 Jahren passiert. Trotzdem such ich noch Vor- Nach- Teil vom Hinten dem Ohr mit Ex lautsprecher und meinem Test Im Ohr Gerät. Im Augenblick ein Teil wegen Rückkopplung wird es neu angefertig nach neu Ohr Abdruck.
MfG jokeranton
svenyeng
Beiträge: 2108
Registriert: 10.06.2013
8
Wohnort: Rahden

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#129

Beitrag von svenyeng »

Hallo!

Ist ja völlig ok, das Du HGs ohne Zuzahlung möchtest.
Ich empfehle aber immer, erst mal nicht über den Preis zu sprechen.
Erst mal testen und schauen womit man zurecht kommt.
Selbstverständlich auch zuzahlungsfreie HGs, aber auch mal hochpreisige.
Einfach damit man die Unterschiede mal für sich testen kann.
Später spricht man dann mit dem Akustiker über den Preis.
Ich bin der Meinung, das für gutes Hören und Verstehen nicht Geiz ist Geil gelten sollte.
Ich nehme immer die HGs mit denen ich am besten klar komme. Der Preis ist da Nebensache, auch wenn ich nicht viel Geld habe.
Aber bisher habe ich es so gemacht, das ich 0% Finanzierung über 3 Jahre gemacht habe. Bietet der Akustiker an.
Das ist für mich immer die beste Lösung um dann auch an gute HGs zu kommen.

Bei der KK musst Du nichts machen, das regelt alles der Akustiker.
Der rechnet später direkt mit der KK ab.

Gruß
sven
jokeranton
Beiträge: 4
Registriert: 21.06.2021
Wohnort: Sachsen

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#130

Beitrag von jokeranton »

Danke Sven. Dort wo ich bisher war bin ich sehr gut gefahren. Ich durfte auch mal Hörgeräte zwischen durch testen die Geräte waren gerade da und ich konnte ein Konzert besuchen. Jedes Gerät über 2 T€ das war ein Genuß mal so etwas zu hören.
Ich bin einer der sich erstmal alles anhört und dann Fragen stellt. Wenn sie aber gleich anfängt mit dem Geld ohne zu fragen was ich denn gerne möchte da schaltete ich schon auf Alarm man will hier nur Geld schöpfen. Ich fragte dann was haben sie denn zum testen da ich möchte welche probe tragen... wir haben nur welche mit Zuzahlung die muß ich auch erst bestellen das dauert mind. 3 Wochen... dazu kam es aber nicht ich bin raus mit meinen alten Hörgeräten.
Ohrenklempner
Beiträge: 4115
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Hörgeräte Kosten Zuzahlung

#131

Beitrag von Ohrenklempner »

Die wollen offenbar nichts verkaufen. :lol:

Die neusten Geräte gibt es nicht ohne Zuzahlung, denn die neuesten und besten Produkte sind (verständlicherweise) auch die teuersten. Die Krankenkasse hat das bestimmt nicht so geschrieben. Du hast Anspruch auf Geräte auf dem Stand der Technik. Dieser Stand der Technik bedeutet nicht "der letzte Schrei" sondern ist laut Definition der „Entwicklungsstand fortschrittlicher Verfahren, Einrichtungen und Betriebsweisen, der nach herrschender Auffassung führender Fachleute das Erreichen des gesetzlich vorgegebenen Zieles gesichert erscheinen lässt. Verfahren, Einrichtungen und Betriebsweisen (...) müssen sich in der Praxis bewährt haben oder sollten (...) möglichst im Betrieb mit Erfolg erprobt worden sein.“ (Quelle: Handbuch der Rechtsförmigkeit, Bundesministerium der Justiz)

Neben dem Stand der Technik sollen die Geräte auch eine Mindestausstattung haben (wie z.B. die Störlärm- und Rückkopplungsunterdrückung, mehrere Hörprogramme, mindestens vier Kanäle usw.... Es erfüllen aber alle Hörgeräte diese Anforderungen.

Wie schon gesagt findest du hier im Forum schon einige Themen, die sich mit den Unterschieden zwischen Hinter-dem-Ohr und Im-Ohr befassen, z.B.:
viewtopic.php?f=12&t=11737
viewtopic.php?f=12&t=11733
viewtopic.php?f=12&t=11572
viewtopic.php?f=20&t=11199

Kurz und knackig zusammengefasst zahlst du bei einem Im-Ohr-Hörgerät das gleiche Geld für ein Hörgerät, das aber weniger leisten kann, deutlich reparaturanfälliger ist und technisch überholt ist. ;)
Allons-y!
Antworten