Erfahrung mit Griptips

Antworten
Hoffi
Beiträge: 418
Registriert: 23.10.2011
9

Erfahrung mit Griptips

#1

Beitrag von Hoffi »

Hallo,
wer von euch hat Erfahrung mit Griptips? Sind sie besser als Schirmchen?

Für meinen hochgradigen Hörverlust benötige ich Power-Hörer. Dafür kann man keine Schirmchen verwenden (Größe).
Bevor ich Otoplastiken anfertigen lasse, wollte ich die Griptips testen. Diese gibt es bei Oticon und Signia; bei Phonak wohl nicht.

Viele Grüße
Hoffi
Akustik Alex
Beiträge: 797
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Griptips

#2

Beitrag von Akustik Alex »

Hallo Hoffi,

Griptips oder auch Click Sleeves etc. sind etwas dichter als Domes, da sie eine dickere Wandstärke haben. Powerdomes (Doubledomes) haben zwar einen ähnlichen Effekt (doppelte dünne Lamelle), aber idR keine Option für eine Zusatzbohrung (Belüftung). Das ist bei Griptips jedoch ggf realisierbar. Das kommt natürlich auf die tatsächliche Dichtigkeit an und den Hörverlust. Ob die gut oder schlecht sitzen hängt von der Anatomie des Ohres ab und ist pauschal nicht zu beantworten. Bei einer Power-Versorgung macht ein Ohrstück von vornherein natürlich mehr Sinn, auch akustisch. Anatomisch kann es bei dieser Hörergröße allerdings auch zu Platzproblemen kommen. Dann muss evtl. der Hörer ausgelagert werden (weiter außen platziert) oder ist schlicht nicht zu fertigen.
Käme auf einen Versuch an ;)

Besten Gruß,
Alex
https://infohrmationen.blogspot.com/
Ohrenklempner
Beiträge: 4144
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Erfahrung mit Griptips

#3

Beitrag von Ohrenklempner »

Die neuen Signia-Sleeves 3.0 dürften auch auf alle anderen Hörer passen. Bei den neuen Phonak-Hörern muss man zwar etwas quetschen, aber sie sitzen fest drauf. Hab ich eben probiert. :D
https://revear-shop.de/epages/3877fc07- ... 0992860%22
Allons-y!
Hoffi
Beiträge: 418
Registriert: 23.10.2011
9

Re: Erfahrung mit Griptips

#4

Beitrag von Hoffi »

Vielen Dank Alex und Ohrenklempner
Treehugger
Beiträge: 500
Registriert: 23.08.2017
3
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrung mit Griptips

#5

Beitrag von Treehugger »

GripTip ist eine Art Standard Folien-Otoplastik mit einer längeren, dünnen Seitenwand aus hautfreundlichem Silikonmaterial. Dadurch, dass sich das Material besonders gut an den Gehörgang anschmiegt, wird ein besserer Halt im Gehörgang erzielt. Der Grip Tip verrutscht nicht und lästiges Pfeifen von Hörgeräten wird wirkungsvoll unterdrückt.
Die Tips sind für das rechte und linke Ohr unterschiedlich geformt und in zwei Größen lieferbar. Außerdem sind die Grip Tip entweder mit oder ohne Vent (zur Belüftung) erhältlich.
Wenn man es mal ehrlich anschaut,
ist es doch auch nur eine weitere Schirmchen Form mit anderem Marketing Namen,
oder sehe ich das Falsch?
Akustik Alex
Beiträge: 797
Registriert: 30.10.2020
Wohnort: zuhause
Kontaktdaten:

Re: Erfahrung mit Griptips

#6

Beitrag von Akustik Alex »

Ja, könnte man so sehen. Sie sind quasi eine Mischung aus Dome und 70%-Otoplastik.
https://infohrmationen.blogspot.com/
Ohrenklempner
Beiträge: 4144
Registriert: 20.02.2015
6
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: Erfahrung mit Griptips

#7

Beitrag von Ohrenklempner »

Irgendeinen Namen muss man dem Kind ja geben. Es macht die Kommunikation Akustiker <-> Hersteller bedeutend einfacher, wenn man die spezielle Schirmchenform auch benennen kann. ;)
Allons-y!
Treehugger
Beiträge: 500
Registriert: 23.08.2017
3
Wohnort: Schweiz

Re: Erfahrung mit Griptips

#8

Beitrag von Treehugger »

OK - Danke.

Ja das mit dem Namen macht wirklich Sinn,
wie man ja hier schon oft genug merkt.
Weil es gibt ja schon X unterschiedliche Domes, Powerdomes, offene Schirmchen .........
Und da dies kein einheitlichen Namen tragen ausreichend Verwechslungen.

Ich habe während der Testphase auch nur um das Klangbild zu kennen mal Doppeldomes oder Powerdomes getragen, also eher verschlossen. So konnte ich das einfach besser für mich abwägen und mich dagegen entscheiden ;-)
Aber ich habe es versucht!
Wobei klar war das wir zum Ende / Mitte der Testphase auf Otoplastiken wechseln.
Antworten